Verordnungsweg

Logopäden behandeln auf ärztliche Verordnung hin. Sie erstellen die Diagnose und den Therapieplan und führen die Therapie und Beratung von Patienten und deren Angehörigen durch.

Für die logopädische Therapie benötigen Sie ein ärztliches Rezept, welches nicht älter als 14 Tage sein darf. Nach Ihrer telefonischen Anmeldung erhalten Sie so bald wie möglich einen Termin für eine logopädische Diagnostik. Diese enthält auch ein ausführliches Gespräch (Anamnesegespräch) sowie eine logopädische Untersuchung.

Aufgrund des Anamnesegesprächs und der Diagnostik, entwickeln wir einen individuellen Behandlungsplan. Dieser Plan wird im Laufe der Behandlung regelmäßig überprüft und eventuell an den Entwicklungsverlauf angepasst.

Eine individuell zugeschnittene Therapie ermöglicht es unseren Patienten, ob Kind oder Erwachsener, im Alltag besser zurechtzukommen.